Donnerstag, 3. Februar 2011

Wikinger mit Steinzeit Faible

Neue archäologische Funde legen Nahe, dass die Wikinger steinzeitliche Objekte möglicherweise als "magisch" ansahen und dass diese "Antiquitäten" in der Kultur der Wikinger einen höheren Stellenwert eingenommen haben als bisher angenommen.

Untersuchungen von rund 10 Wikingergräbern aus Rogaland, südwestliches Norwegen, förderten Steinzeitobjekte zu tage, wie Waffen, Amulette und Werkzeuge.Olle Hemdorff vom Archäologischen Museum in Stavanger teilte der Zeitung Aftenposten mit, dass er glaubt, dass diese Gegenstände in die Gräber gelegt wurden, so dass sie "Glück und Schutz im nächsten Leben bringen."

Zum Artikel: *CLICK* (englisch)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen